Last Minute Adventskalender DIY

Adventskalender

So so lange ist es her, das ich etwas auf meinem Blog veröffentlicht habe. Das liegt einfach daran, das kaum Zeit übrig bleibt. Zeit neben dem Tagesgeschäft und dem normalen Alltag um neues auszuprobieren, um zu basteln oder zu experimentieren. Doch so langsam eröffnen sich neue, alte Freiräume…unser Sohn braucht mich jetzt nicht mehr non stop und mein Mann ist ein super Daddy, der sich gerne auch mal allein um den kleinen Herrn kümmert. So konnte ich gestern Abend den Adventskalender für meinen Mann herstellen.Ich hatte zuerst keine richtige Idee, hm ein paar Tüten vom letzten Jahr waren noch da. Aber was tun damit…bestempeln, besprühen, bedrucken?! Ich brauchte eine Weile doch dann fiel mir etwas in meine Hände. Blattmetall! Erinnert ihr euch noch daran? Bevor es fancy Transferfolien gab, gab es Blattmetall. Dazu die sogenannte Anlegemilch und alles mögliche konnte damit vergoldet werden.

So habe ich ruckizucki 24 Tüten mit Zahlen beschriftet. Ich mag besonders das man den Pinselstrich der Milch unter dem Blattmetall sieht und finde es sieht dadurch besonders edel aus.

Wer also noch schnell heute Abend seinen Kalender fertigstellt und keine Idee hat, legt los und vergoldet eure Verpackung 😉 !

Gefüllt ist der Kalender mit kleinen Süßigkeiten aus Berlin. Im Schokoladen „Das süße Leben“ in Schöneberg, findet man wirklich lauter zauberhafte Kleinigkeiten. (Werbung, unbeauftragt)

Und so sieht er dann fertig aus. Ich hoffe mein Mann freut sich morgen früh darüber.


Ich hoffe mein spontanes DIY gefällt euch? Die Fotos sind leider alle mit künstlichem Licht gemacht und deswegen nicht ganz so schön ausgeleuchtet, aber ich wollt Euch trotzdem zeigen was entstanden ist.  Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent.

Alles Liebe,


Werbeanzeigen

Ein Workshop zum Junggesellenabschied

Am 1. Juli gab es in meinem Atelier, ziemlich spontan, einen Druckworkshop. Für eine liebe Freundin wurde der JGA organisiert und aufgrund des blöden Wetters mussten die Mädels vom ursprünglichen Plan abweichen und kamen auf mich :). So ein Glück, für uns alle ;)! Wir haben einen lustigen und Druckintensieven Nachmittag verbracht. Nachdem Probestücke gefertigt wurden, haben die Ladys einen Kissenbezug individuell bedruckt. Hier kam alles was es an Material gab zum Einsatz. Gold war wie immer die beliebteste Farbe. Ich finde das immer sehr lustig anzusehen. Obwohl wir in unserem Alltag meist alle gar nicht so Glitzer,glitzer mäßig drauf sind…wenn wir dann basteln und unserer Kreativität freien Lauf lassen können, sieht man das die meisten weiblichen Wesen es goldig, silbrig oder eben doch mit bling, bling mögen 😀

Hier kommen ein paar Schnappschüsse vom Workshop

Falls ihr gerne einen Workshop zu einem Geburtstag oder einem anderen Festanlass bei mir buchen möchtet, schreibt mir eine Email an info@anitextildesign.de und wir finden ein passendes Datum und eine schönes Druckprojekt für Eure Feier.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche, auf dass der Sommer sich irgendwann richtig blicken lässt.

Unterschrift

 

Gold-Eier ein Oster DIY

Ostern steht kurz vor der Tür und da es draußen immer noch nicht so richtig Frühling werden will, die Tage in Berlin ziemlich grau sind, sollten wir uns zu Ostern die Sonne ins Haus holen. Also kommt mal wieder meine geliebte Goldfolie zum Einsatz 🙂 Damit ihr auch noch schnell goldene Eier für euer Osterfest zaubern könnt, hab ich alles fotodokumentiert:

Material:

  • Eier, gekocht oder ausgeblasen
  • Eierfarben, ich habe Kaltfarben benutzt, das geht sehr schnell und unkompliziert
  • Essig zum färben
  • Anlegemilch oder Puderzuckerkleber
  • Blattmetallfolie in gold, silber oder kupfer
  • einen weichen und einen feinen Pinsel
  • Küchenkrepp

EIER (1 von 9)

Die Eier werden für 5 Minuten in das Färbebad gelegt.

EIER (3 von 9)

Nach dem Färben kann das Vergolden beginnen.

EIER (4 von 9)

Die Anlegemilch kannst du mit einem Pinsel mit einem beliebigen Muster auftragen oder du nimmst ein Küchenpapier, knüllst es zusammen und betupfst das Ei mit dem Kleber. Nicht deckend sondern nur partiell, nur dort wo der Kleber aufgetragen wurde hält das Blattmetall. Ich habe viele verschieden Muster und Techniken ausprobiert.

Die Anlegemilch muss ca. 10 min trocknen, dann kann es weiter gehen.

EIER (6 von 9)

Nun lege ich kleine Stücke der Folie mit dem Finger auf und streiche die Folie mit dem weichen Pinsel an.

EIER (8 von 9)

EIER (7 von 9)

Wenn du der Meinung bist das alle klebrigen Stellen mit Folie bedeckt sind, kannst du wieder ein Küchenpapier nehmen und die überstehende Folie sanft abreiben.

EIER (9 von 9)

TADAAA 😀 fertig sind die schönen Gold-Eier.

EIER (7 von 32)

Wenn ihr die gekochte Eier vergolden und dann noch verzehren wollt, empfehle ich Euch einen Kleber aus Puderzucker und wenig Wasser anzurühren. Dann ist das ganze unbedenklich;)

Ich habe beide Varianten angefertigt, da ich es schade finde die Eierschale, wenn sie so schön glänzt zu zerstören. Also wurde fleißig gepustet.

Viel Spaß beim vergolden und beim dekorieren der sonnig-glänzeden Ostereier. Ich wünsche Euch allen, schöne Feiertage und schöne Stunden mit euren Lieben. Bei uns wird Ostern übrigens sehr traditionell und familiär gefeiert. Ich freue mich schon auf die Osternacht.

PS: Wer Lust hat kann auch mal in die bewegten Bilder hinein schauen 😉 http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2697702/Service:-Osterdeko,-selbstgemacht!

Bis bald, Eure Anni

 

 

 

Herbstliches Mini – DIY

Herbstblätter

Wenn die Sonne scheint und die Blätter sich so richtig schön verfärben dann spricht man immer von einem goldenen Herbst.

Also warum holen wir uns dieses sprichwörtliche Gold nicht auch tatsächlich in unsere Wohnungen? Ich habe letzte Woche ein wenig herum experimentiert und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Was musst du dafür tun?

Herbstlaub

Einfach ein paar schöne Blätter bei deinem nächsten Spaziergang aufsammeln, diese Zuhause etwas trocken wischen und dann am besten pressen. (Blätter zwischen den Seiten einer Tageszeitung verteilen und dann ein paar ordentlich schwere Bücher rauf) Wenn die Blätter getrocknet und gepresst sind benötigst du nur noch etwas Sprühkleber oder Anlegemilch (für Serviettentechnik z.b.) und Metallfolie. Das kann entweder Art-Metall sein oder diese Heißprägefolie. Nun wird einfach das Blatt eingesprüht oder bemalt, etwas ablüften lassen und dann die Metallfolie vorsichtig darauf positionieren, andrücken und vorsichtig abziehen. Fertig! 😀

Herbstblätter

HerbstblätterEs kann durchaus sein, das ihr auch etwas herumprobieren müsst, manche Blätter sind mir zerbröselt andere nicht. Es funktioniert auch auf ungepressten Blättern, die trocknen dann halt in der Vase ein, was auch sehr dekorativ ist.

Viel Spaß beim Herbstgold produzieren.