Ein Rucksack für den kleinsten…

Im vergangenen Jahr habe ich schon viele, viele Nähprojekte in meinem Kopf platziert. Schöne Stoffe gekauft, Bündchenware und so weiter..ihr kennt das. Was habe ich davon geschafft umzusetzen??? Leider sind es nur 5 Hosen, 1 Body und 2 Mützen für den kleinen Mann geworden. ABER es ist sooo viel mehr geplant. Naja ein wenig muss ich noch warten, aber wenn ich wieder eine 5 Tage Woche habe dann gehts los mit all den Nähprojekten und drucken möchte ich auch endlich wieder und Stoffe für Jungs machen und und und… 🙂

Der Gräfe und Unzer Verlag hat mir letztes Jahr dieses schöne Buch mit Schnitten für die kleinsten zur Verfügung gestellt. Ich habe schon längst meine Favoriten Schnittmuster in Original Größe plotten lassen und es tatsächlich auch geschafft ein Projekt fertig zu stellen. Und zwar den Rucksack für Kinder. Hier zeige ich euch meine etwas abgewandelte Variante. Ich hoffe es gefällt euch. Der Sohnemann mag ihn gerne durch die Wohnung schleifen und alles aus und einsortieren..nur das aufsetzen ist ihm noch nicht geheuer, deswegen gibt es noch kein Tragebild. Aber vielleicht reiche ich das nach.

img_3648
Einfach Schnittig – Andrea Potocki – GU Verlag
img_3816
Zuschnitt
img_3817
Materialien – Filz, Baumwollgurte, Baumwollkordel, Magnetverschlüsse, Lederstreifen

Ich habe den Rucksack mit einem Namensplott individualisiert und die Kanten mit Leder eingefasst. Dadurch ist alles schön stabil.

img_4027
Fertiger Rucksack
img_4026
Kinderrucksack mit Namensplott
img_4029
Kinderrucksack für Spielsachen

Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen. Es enthält einfach Schnitte die häufig einen Grundschnitt enthalten, der sich dann super abwandeln lässt. Somit kann man die Gaderobe seiner kleinen wirklich easy erweitern und individualisieren. Die Buchautorin Andres Potocki vom Blog We like Mondays hat einen sehr schönen Geschmack und tolle Teile gezaubert.

Falls ihr neue Projekte sucht, ran ans Buch und die Nähmaschinen :-*

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

Alles Liebe

Ani

 

Werbeanzeigen

Neue Workshoptermine sind online

Die neuen Termine bis in den Spätsommer sind online 🙂 Wer also etwas längerfristig planen möchte hat nun die Chance dazu. Sichert euch rechtzeitig einen Workshopplatz und erfahrt 3 kreative, fröhliche und produktive Stunden mit Siebdruckfarben und Schablonendruck 🙂 Gestaltet wird alles was das Herz begehrt! Ich freu mich auch viele neue Gesichter! Eure Anni

Samstag     8. Juli         12.00 bis 15.00
Samstag 23. Juli           11.00 bis 14.00
Mittwoch 3. August    18.00 bis 21.00
Samstag 13. August    11.00 bis 14.00
Samstag 20. August    11.00 bis 14.00
Mi 14. September         18.00 bis 21.00
Samstag 1. Oktober     11.00 bis 14.00

Anmeldungen wie immer an: anitextildesign@gmail.com

Anis Website2-6295

Herbstliches Mini – DIY

Herbstblätter

Wenn die Sonne scheint und die Blätter sich so richtig schön verfärben dann spricht man immer von einem goldenen Herbst.

Also warum holen wir uns dieses sprichwörtliche Gold nicht auch tatsächlich in unsere Wohnungen? Ich habe letzte Woche ein wenig herum experimentiert und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Was musst du dafür tun?

Herbstlaub

Einfach ein paar schöne Blätter bei deinem nächsten Spaziergang aufsammeln, diese Zuhause etwas trocken wischen und dann am besten pressen. (Blätter zwischen den Seiten einer Tageszeitung verteilen und dann ein paar ordentlich schwere Bücher rauf) Wenn die Blätter getrocknet und gepresst sind benötigst du nur noch etwas Sprühkleber oder Anlegemilch (für Serviettentechnik z.b.) und Metallfolie. Das kann entweder Art-Metall sein oder diese Heißprägefolie. Nun wird einfach das Blatt eingesprüht oder bemalt, etwas ablüften lassen und dann die Metallfolie vorsichtig darauf positionieren, andrücken und vorsichtig abziehen. Fertig! 😀

Herbstblätter

HerbstblätterEs kann durchaus sein, das ihr auch etwas herumprobieren müsst, manche Blätter sind mir zerbröselt andere nicht. Es funktioniert auch auf ungepressten Blättern, die trocknen dann halt in der Vase ein, was auch sehr dekorativ ist.

Viel Spaß beim Herbstgold produzieren.

Workshopergebnisse und was daraus werden kann…

Oh je, dieser Blog ist mein kleines Stiefkind. Ich nehme mir immer vor, heute schreibst du endlich den nächsten Artikel über unsere Hochzeit, über den letzten Markt oder über die neuen Produktideen und was mir sonst noch so einfällt. Und dann ist der Tag vorüber. Gerade jetzt in der anstehenden Vorweihnachtszeit ist es schwierig alle Kanäle mit Input zu füttern. Aber heute ist es mal wieder so weit. Juhu 😀

In einem meiner letzten Workshops hat ich ganz fleißige Teilnehmer. Es wurde ordentlich produziert und gedruckt. Die eigenen Stoffdesigns zur Weiterverarbeitung waren das Ziel. Die liebe Martina hat sich erst einmal inspirieren lassen, dann ihre Stofftasche ausgekippt und losgelegt.

Herbst Kissen

Entstanden sind schöne herbstliche Kissenbezüge und sie hat mir auch gleich ein Foto geschickt. So einfach hat man sein eigenes Stoffdesign auf dem Sofa drapiert 🙂

Kissen

Die liebe Isabell war auch ganz fleißig und hat voller Tatendrang, grauen Filzstoff mit ordentlich Farbe aufgepeppt. Sie hatte ganz konkrete Vorstellungen und wollte mit Farben arbeiten die in die Richtung skandinavisches Design gehen, also eher pastellige Töne.

Workshop

Der Plan war es den bedruckten Stoff dann für einfache Ikea-Hocker zu verwenden. Ein sogenanntes Ikea-Hack ist nun entstanden. Die Hocker wurden fachmännisch (fachfrauisch gibt s ja leider nicht) gepolstert, damit man auch schön bequem sitzt und dann mit dem individuell bedruckten Stoff bezogen! Ich bin super begeistert vom Ergebnis.

Was denkt ihr? Habt ihr auch Lust mal den eigens designten Stoff zu verarbeiten? Dann schaut euch meine Workshoptermine an und los gehts!

Der erste Workshop im neuen Atelier

Endlich war es soweit, letztes Wochenende hab ich meinen ersten Workshop im neuen Atelier gegeben und es war toll! Ein liebe Bekannte kam vor 2 Monaten auf mich zu, ob ich denn auch einen Kurs für einen Junggesellenabschied geben würde. Gesagt, drüber nachgedacht, getan 🙂 Die Braut startet in einen ganz neuen Lebensabschnitt, nicht nur das Eheleben erwartet Sie demnächst, sondern auch das Muttersein! Wir haben also eine Krabbeldecke zusammen bedruckt. Diese besteht aus 5 verschiedenfarbigen Baumwollstoffen, welche ich nach einem Farbschema ausgewählt habe, die Druckfarben habe ich dann mehr oder weniger darauf abgestimmt. Gewünscht waren außerdem ein paar Tierschablonen und der Rest war jedem selbst überlassen. Aus den bedruckten Stoffflächen fertige ich nun eine Krabbeldecke, so hat die Braut eine schöne Erinnerung und das Baby ein ganz persönliches Accessoire, welches es hoffentlich eine ganze Weile begleiten wird. Das Endergebnis zeige ich Euch bald.

Mädels es hat super viel Spaß gemacht mit Euch!

Falls Du dich für einen individualisierten Workshop interessierst, hier  gibt s nähere Infos!

Ich wünsche allen ein schönes erstes Maiwochenende.

Danke an Juliane für die Bereitstellung der Fotos.