Neue Workshoptermine

Ihr Lieben,

hier nochmal ein Update für die neuen Workshoptermine im kommenden Herbst/Winter. Da ich keine Wintermärkte besuchen werde, konzentriere ich mich voller Freude darauf druckwilligen und neugierigen Workshopteilnehmern mein Wissen zum Thema Schablonendruck weiter zu geben. Meldet euch schnell an unter:

info@ani-textildesign.de

Workshoptermine

 

Advertisements

Ein Workshop zum Junggesellenabschied

Am 1. Juli gab es in meinem Atelier, ziemlich spontan, einen Druckworkshop. Für eine liebe Freundin wurde der JGA organisiert und aufgrund des blöden Wetters mussten die Mädels vom ursprünglichen Plan abweichen und kamen auf mich :). So ein Glück, für uns alle ;)! Wir haben einen lustigen und Druckintensieven Nachmittag verbracht. Nachdem Probestücke gefertigt wurden, haben die Ladys einen Kissenbezug individuell bedruckt. Hier kam alles was es an Material gab zum Einsatz. Gold war wie immer die beliebteste Farbe. Ich finde das immer sehr lustig anzusehen. Obwohl wir in unserem Alltag meist alle gar nicht so Glitzer,glitzer mäßig drauf sind…wenn wir dann basteln und unserer Kreativität freien Lauf lassen können, sieht man das die meisten weiblichen Wesen es goldig, silbrig oder eben doch mit bling, bling mögen 😀

Hier kommen ein paar Schnappschüsse vom Workshop

Falls ihr gerne einen Workshop zu einem Geburtstag oder einem anderen Festanlass bei mir buchen möchtet, schreibt mir eine Email an info@anitextildesign.de und wir finden ein passendes Datum und eine schönes Druckprojekt für Eure Feier.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche, auf dass der Sommer sich irgendwann richtig blicken lässt.

Unterschrift

 

Hallo aus der Babypause

Nächste Woche am 24. März wird dieser kleine Racker 3 Monate alt!!! Wahnsinn! Wo sind die vergangenen Wochen denn hin? Ich bin jetzt also wirklich eine Mama und ich kann euch sagen es ist immer noch unglaublich. Ganz oft schaue ich dieses Menschlein an und denke waaaas du warst in meinem Bauch und bist jetzt hier, auf diesem Planeten. Verrückt. Es war für mich ziemlich schwierig nach der Geburt abzuschalten und mich auf das Mamasein einzustellen..ich hab ja letztendlich bis zum letzten Tag im Atelier gehockt und Geschenke verpackt..ja alle haben am 24. ihre Geschenke gehabt, das war mir irgendwie wichtig, denn ich wusste danach komm ich bestimmt zu nichts. Und das ist auch mehr oder weniger so. Das Leben, mein Leben, unser Leben hat sich verändert. Die Gedanken im Kopf sind andere, neue, voller Liebe & Sorge,verwirrend. Ich entwirre mich immer noch, finde mich ein und versuche auf meinen Bauch zu hören. Was gar nicht so leicht ist. Ich wusste vor der Geburt nicht das man sich so verunsichert fühlen kann. Mache ich alles richtig? Wie wirken wir auf andere? Nervt es meine Freunde wenn er weint? Ja Familie ich trage unser Kind! Und Nein das schadet dem Rücken nicht ;)! Das ist nur ein kleiner Auszug aus meinem Gedankenkarussell und dem womit ich derzeit beschäftigt bin. Ganz langsam ist Murkel hier angekommen und das ist auch gut so..denn so kann ich mich auch an das Mamasein gewöhnen. Es ist wahnsinn wenn ich daran denke das ich die letzten 12 Jahre immer nur das gemacht habe was ich wollte, mehr oder weniger, aber ohne dieses neue Gefühl was ich jetzt in mir trage…diese Mutterliebe.

Allerdings vermisse ich auch meine Arbeit und mein Atelier sehr..ich liebe es dort zu arbeiten und frage mich wie das in Zukunft dann wohl sein wird? Wir waren schon 2,3 Mal dort und ich erzähle ihm dann immer das er hier bald spielen kann 😀 ja ich freu mich schon darauf! Im Mai sind schon erste Workshops geplant und das ein oder andere Projekt ist auf dem Papier festgehalten, denn mein Kopf ackert ab und zu weiter.. aber eine liebe Freundin hat mir einen tollen Rat gegeben: „Nicht zu viel wollen“ daran denke ich inzwischen fast täglich und mache mir klar was ich trotz Vollzeitmamasein schon alles wieder gemacht habe und wie es auch zu zweit klappt.

Ich sende euch herzliche, sonnige Grüße

Anni

Have a Break ;-)

Potrait mit Babybauch
Potrait mit Babybauch
by goodbyproductions

Ihr Lieben, ab dem 5. 12 bin ich offline. Keine Angst, nicht für immer und ewig und ich muss mich da auch ganz schön zusammenreißen, aber zur errechneten Ankunft unseres kleinen Wunders sind es dann nur noch ein paar Wochen und ich bemerke jetzt wirklich das ich eine Pause & Ruhe brauche. Auch wenn ich mir das ganz schwer vorstelle, aber es gibt auch noch die ein oder andere Kleinigkeit für den neuen Erdenbürger vorzubereiten und im normalen Alltagsgewusel komm ich einfach nicht dazu. Mir gehts immer noch gut und ich bin unendlich dankbar das diese Schwangerschaft so toll und unkompliziert verlaufen ist, das ich sooo lange arbeiten kann und unterwegs bin! +++auf Holz klopf+++

Wir pausieren jetzt und werden sehen wie sich in ein paar Monaten alles eingespielt hat. Ich hoffe wir sehen uns dann Richtung spätes Frühjahr alle wieder. Es wird auf jeden Fall weiter gehen mit meinen Produkten, Ideen & Workshops. Vielleicht finde ich ja auch ein wenig Zeit die laaange geplanten Überarbeitungen, Neuschaffungen etc. umzusetzen. Wer weiß..aber ich möchte mich nicht unter Druck setzen und deswegen nichts versprechen.

Für mich und mein Label, war 2016 ein sehr schönes Jahr. Es hat sich wieder einiges getan und ich bin mit der Entwicklung von Ani Textildesign ziemlich zufrieden. (Auch wenn ich die große TO DO Liste von 2016 nicht komplett abhaken kann.)

Ich freue mich ziemlich sehr doll auf alles was meinen Mann und mich nun erwartet, auf dieses nächste Abenteuer was sich -Familie- nennt und ach überhaupt ;D

Euch Allen wünsche ich eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit! Einen guten Jahreswechsel, Gesundheit!, Erholung, Zeit mit euren Liebsten und Besinnlichkeit.

Ganz viel Liebe…

 

Unterschrift

Und weil mein toller Bruder mit Licht malen kann, hier noch die schönsten Bilder von unserem Babybauchshooting! Danke Bruder<3

Merken

Merken

Merken

Am zweiten Advent öffne ich meine Türen…

Ihr Lieben, dies wird die letzte Möglichkeit vor Weihnachten sein & in diesem Jahr, in meinem kleinen Laden – Atelier einkaufen zu gehen. Ich möchte euch alle herzlich einladen einen kleinen Weihnachtsbummel bei mir zu machen, zu gucken, zu schnacken und euch bis Bald zu sagen.
Bei Weihnachtsmusike und Keksen möchte ich euch die Möglichkeit bieten schöne Weihnachtsgeschenke und ein paar Ani-Schnäppchen zu erstehen. Es wird nochmal einen Schwung Spruchrahmen & Täschchen geben UND ich bin nicht allein:
Die liebe Maja von den Labels Majamien & Babymien zeigt euch auch eine Auswahl ihrer tollen Produkte für die stylische Mama & ihr Kind. Wer also lokal produzierte, faire Weihnachtsgeschenke sucht ist bei uns goldrichtig!

Wir freuen uns auf euch ♥

Produktbeispiele von Maja:

 

http://de.dawanda.com/shop/majamien
http://de.dawanda.com/shop/babymien

Mit Makerist auf der Infa kreativ in Hannover

Vor 2 Wochen war ich als Trainerin für Makerist mit ihnen auf der Infa Hannover. Dort gab es eine ganze Halle für Kreative Köpfe. Überall Material, Stempel, Stoffe, Wolle und sooo viel Mehr. Alles für den Endverbraucher zu kaufen. Ich war zuvor noch nie auf so einer Messe und wirklich baff. Was es da nicht alles gab..

Bei Makerist konnten DIY begeisterte auf 150 qm Fläche kreative Workshops besuchen. Das ganze kostenfrei und begleitet von tollen Goodiebags! Mit dabei waren Swantje Wendt, Steffie Falk, Jule von  Hey Mama Wolf, Charlotte Kelschenbach – alle u.a. Video Trainer bei Makerist und das liebe Team von Makerist persönlich.

In meinem Workshop gings natürlich um Farbe und Sprühen & Klecksen. Das war für klein und groß gleichermaßen ein Spaß. Wir haben mit Sprühfarben von Marabu und den passenden Schablonen, Kissenbezüge aufgepimpt. Mit dieser Technik arbeite ich inzwischen auch immer öfter und bin echt begeistert wie schnell man ein ansprechendes Ergebnis erhält.

Aber seht selbst:

 

 

Und hier noch der ganz detaillierte Bericht von Makerist:

http://blog.makerist.de/makerist-mal-offline-so-war-die-infa-kreativ-in-hannover/

Bis ganz Bald,

Eure Anni

 

Kreative Babyparty

Vor ca. zwei Wochen bin ich als Überraschungsgast nach Braunschweig gedüst. Warum ich die Überraschung war? Ja, also…ich habe vor ca. einem Jahr hier in meinem Atelier mit 7 Mädels einen Junggesellen Abschied gefeiert. Allerdings war die Braut schwanger und ihre Freundinninen wollten aber etwas kreatives und schönes mit ihr machen und ich entwickelte die Idee eine Krabbeldecke oder Babydecke für das Ungeborene, gemeinsam zu gestalten 🙂 Und schwupps, dieses Jahr wurde die zukünftige Mama mit einem Krabbeldeckenworkshop überrascht. Die Mädels von eisbörg und ich kennen uns ja schon inzwischen schon 8! Jahre (wow oder? wir haben an der selben uni studiert) und sie haben für eine liebe Freundin einen Workshop als Geschenk angefragt. Na klar, dann wird Ani´s Werkstatt ebend mobil und wir drucken bei der Mami im Wohnzimmer. Was soll ich sagen…es hat 1A geklappt! Wir haben einen ganz tollen Nachmittag verbracht, eine schöne Decke gestaltet und die 6 Mädels konnten sich mal wieder kreativ austoben. Es tut so gut mal etwas anderes zu machen als den gewohnten Alltagstrott. Da alle 6 studierte Modedesignerinnen sind ist das Endergebniss natürlich ein echtes Designstück! Da wurde sich farblich vorher genau abgesprochen 😉

Aber sehr selbst, hier kommen die Eindrücke des Tages:

 

 

Hier das finale Ergebnis:

 

Wenn ihr nun auch Lust habt die Babyparty der besten Freundin kreativ zu gestalten, gemeinsam in Vorfreude etwas schönes zu erschaffen, worüber sich die werdende Mami ganz arg freut, denn sie hat immer eine Erinnerung an ihre liebsten Freundinninen und eure guten Vibrations für den neuen Erdenmenschen bei sich, dann meldet euch einfach unter anitextildesign@gmail.com für genauere Infos.

Habt eine gute Zeit und Alles Liebe,

eure Anni

Hochzeitsdeko selbstgemacht

Seit unserer Hochzeit bin ich ein wenig vom Thema „Heirat“ infiziert. Ich schaue mir immer noch sehr gerne Blogs und Pins zu diesem Thema an und habe inzwischen ja auch ein paar Produkte dazu designt. Ganz besonders beliebt ist mein individueller Hochzeitsrahmen :). Der spielt in diesem Beitrag allerdings nur eine Gastrolle..als Geschenk natürlich.

spruchrahmen_hochzeit

Seit ca. zwei Jahren war klar das eine weitere liebe Freundin heiraten wird und ihr gefiel unsere Hochzeitsdeko sehr gut, weswegen sie mich fragte ob wir das Thema für ihre Deko ähnlich gestalten könnten. Klar! Super gern! Meine Mädels und ich haben damals in mehreren Treffen alle möglichen Glasflaschen und Vasen von Hand mit Borten, Bändern & Spitze verziert. Warum soll das alles nicht wieder zum Einsatz kommen? Es wäre schade um die ganze Arbeit.

Gemeinsam planten wir also wie es aussehen könnte. Der Feierort stand schon lange fest. Im Festsaal vom Landgasthof Strosche in Frankendorf (das ist in der Nähe von Plauen) fand das Abendessen mit anschließender Party statt. Sie selbst konnte sich, glaube ich nicht wirklich vorstellen, wie schön dieser Saal aussehen kann. Aber vor meinem inneren Auge da sah ich es schon ganz klar :). Komisch, manchmal ist das einfach so.

Ich zeige euch jetzt kurz und schmerzlos ein paar Vorher und Nachher Bilder.

Ein rustikales, schlichtes und gemütliches Ambiente bildet die Grundlage für meine Fantasien…

Ein kleiner Traum wurde wahr…

hochzeit (6 von 151)
Aus dem Festsaal ist nun ein Hochzeitssaal geworden.

hochzeit (2 von 151)hochzeit (18 von 151)

P1100144-2
Den Tisch des Hochzeitspaares schmückt eine extra Girlande.

Wahnsinn was Stoffe und Dekorationen alles bewirken können oder? Mein Mann und ich haben ca. 25m weißen Baumwollstoff für Fenster und Deckendekoration verarbeitet. So wirkt der Saal nun freundlich und hell. Weiße Tischdecken, schlichte Tischläufer (Leinen & Spitze, selbstgenäht), die passenden Vasen mit wunderschönen Blumen aus der jetztigen Saison und schlussendlich die Pompons (für die ich immer leicht belächelt werde) machen den Look eine rustikalen, aber doch edlen Landhochzeit perfekt. Wir waren sehr stolz auf uns und das Brautpaar überglücklich. Die Tischkarten und Namenskarten hat die Braut selbst designt, umgesetzt habe ich sie dann in meinem Atelier, genauso wie die Wunderkerzenbanner. Es hat alles so viel Spaß gemacht und ich schau die Bilder wirklich gerne an. Zumal ich diese Hochzeit so sehr genießen konnte, weil es nicht die eigene war.

Hier noch ein paar Detailaufnahmen.

Wer von euch in Zukunft also Tipps oder Vasen bzw. andere Hochzeitsdeko benötigt kann mich gerne ansprechen. Hier ist schon ein ziemlicher Fundus entstanden und gegen eine Leihgebühr stelle ich die Deko gern zur Verfügung. Was individuelle Papeterie angeht > just ask 🙂

Zu guter Letzt zeige ich euch noch mein Geschenkset für die Braut

Processed with Rookie Cam
Hochzeitstasche, Hochzeitsrahmen und Ringkissen made by ani Textildesign

So ihr braucht jetzt keine Angst haben das ich zur Hochzeitsbloggerin mutiere…aber Spaß hats gemacht und ich würd es wieder tun.

Eure Anni

Styling: Anika und Olaf (der Treueste & talentierteste Mann den es gibt)

Fotos: Anika Liedtke / Albertine Baronius

Deko: Pompons von Amazon, diverse Girlanden überall gefunden